ältere Fortbildungsangebote:

Aktuelle ZPG3 (für Klasse 10) Fortbildungen in NwT Online-Seminare (14:00 bis 17:00)

Die ZPG3 für die 10 Klasse in Nwt findet an den folgenden Standorten statt: 

Die hier angebotenen ZPG3 FoBis werden wie vermutet als Online-Veranstaltungen realisiert. Bitte einigen Sie sich als Fachschaft möglichst auf einen der Termine. Der Praxisteil wird in diesem Fall im Herbst zusätzlich als halbtägige Veranstaltung neu ausgeschrieben und getrennt buchbar sein.

 Bei „Ort und Schule“ handelt es sich um den ursprünglich geplanten Veranstaltungsort, dies kann gut als Orientierung für die Fachschaften zur gemeinsamen Anmeldung bei einem Termin genutzt werden.

 

LFB Nr.        Termin         Ort & Schule                 Team

VDN4G        01.07.2020      Weil am Rhein               Team: Betgen/ Schmiederer

EKEQK        06.07.2020      Freiburg (Rotteck)          Team: Bühler/ Hug

KJZDX         07.07.2020      Freiburg (Rotteck)          Team: Bühler/ Hug

9LPE7         07.07.2020      Hausach                        Team: Betgen/ Hunn

PKRJ7         08.07.2020      Freiburg (Rotteck)          Team: Bühler/ Hug

JXP56         09.07.2020      Freiburg (Rotteck)          Team: Bühler/ Hug 

N89GV        10.07.2020      Achern                          Team: Betgen/ Hunn

XQ5EE        10.07.2020      Engen                            Team: Bühler/ Hug

Z8MXD       14.07.2020      Offenburg (Oken)            Team: Betgen/ Hunn

RKPZP        16.07.2020      Staufen                          Team: Betgen/ Schmiederer

6KMED       22.07.2020      Denzlingen                      Team: Betgen/ Schmiederer

 

Externe Fortbildung in Gaggenau: Vernetzte Welt

Die Daimler & Klett „Genius“-Reihe bietet eine neue Fortbildung zum Thema Vernetzung und Industrie 4.0 an, in der auch der Arduino eingesetzt wird. Die Fortbildung und das gut layoutete Unterrichtsmaterial bearbeiten dieses Thema wieder an Aspekten aus der Mobilität und der Autoindustrie. Fortbildung und Unterrichtsmaterial richten sich nicht speziell an NwT, sondern allgemein an Lehrkräfte technischer Fächer in der Sek 1.

Das Unterrichtsbegleitheft kann kostenlos unter https://www.genius-community.com/wp-content/uploads/2017/02/VW-interaktivePDFOhneLoesungen.pdf herunter geladen werden.

Ort: Mercedes-Benz Werk Gaggenau, Hauptstraße 107, Gebäude 66, 76571 Gaggenau
Datum: 23.03.2017, 14:00-18:30 Uhr
Anmeldung bis zum 08.03.2017 auf www.genius-community.com unter „Genius Lehrerfortbildung“.

Fahrtkosten können leider nicht erstattet werden

Externe Fortbildung: Simulation und Wirklichkeit

Diese Fortbildung kann nicht nur für NwT-Lehrkräfte sondern auch für ITG und Mathematik interessant sein: Ein Karlsruher Kollege zeigt zusammen mit Universitätsreferenten eine Unterrichtseinheit zum Thema „Simulation und Wirklichkeit“, die aus verschiedenen Bausteinen besteht, die sich auch in andere NwT-Unterrichtseinheiten einbetten lassen können. Zu diesen Bausteinen sowie dem theoretischen Hintergrund wird reichhaltiges Material wie z.B. bearbeitbare digitale Materialien und ein LS Heft bereitgestellt.

Ort: Rotteck-Gymnasium Freiburg
Datum: 17.05.2017, 9:30-17:00h
LfB-Nr: 85979005
Anmeldeschluss: 03.05.2017

Genius Fortbildung zu Sensoren und Aktoren in Mannheim

 

Die sogenannte „junge WissensCommunity von Daimler“ bietet unter dem Titel „Mobilität der Zukunft: Sicherheitstechnik – Sensoren und Aktoren“ am 01.12.2016 von 14:00 – 18:30 Uhr eine Lehrerfortbildung im Mercedes-Benz Werk in Mannheim an.

Nähere Informationen unter http://www.genius-community.com. Reisekosten können leider nicht übernommen werden.

Mikrocontroller Arduino für Neulinge

Ort: Leibniz-Gymnasium Rottweil (nicht Achern)
Datum: Dienstag, 22.11.2016, 10:00 – 17:00
LFB-Nr: 85973781
Meldeschluss: 08.11.2016

Von 0 auf Arduino: ganz ohne Elektronik-, Programmier- oder gar Mikrocontroller-Vorkenntnisse starten Sie in die Arbeit mit Mikrocontroller „Arduino Uno“, der sich im NwT-Unterricht sowohl für Messaufgaben als auch zum Steuern & Regeln von Klasse 8 bis in die Kursstufe hinein vielfältig einsetzen lässt. Schülerinnen und Schüler können an diesem Mikrocontroller von Anfang an lernen, wie Geräte automatisch funktionieren können, wie man eigene Algorithmen entwickelt und wie man mit Programmiersprachen arbeitet.