RPF: Fortbildung Simulation und Wirklichkeit

Diese Fortbildung kann nicht nur für NwT-Lehrkräfte sondern auch für Naturwissenschaften, Informatik und Mathematik interessant sein: Ein Karlsruher Kollege zeigt zusammen mit Universitätsreferenten eine Unterrichtseinheit zum Thema „Simulation und Wirklichkeit“, die aus verschiedenen Bausteinen besteht, die sich auch in andere NwT-Unterrichtseinheiten einbetten lassen können. Zu diesen Bausteinen sowie dem theoretischen Hintergrund wird reichhaltiges Material wie z.B. bearbeitbare digitale Materialien und ein LS Heft bereitgestellt.

Ort: Gymnasium Kenzingen
Datum: 15.03.2018, 10:00-17:30h
LfB-Nr: 67992186
Anmeldeschluss: 01.03.2018

RPF: Lehrerbetriebspraktika in der Region Freiburg

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Breisgau lädt Lehrkräfte auf Mittwoch, den 7. März 2018 von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr zu einem Betriebspraktikum in der Metall- und Elektroindustrie der Region Freiburg ein.

Es werden folgende Inhalte angeboten und in den Unternehmen umgesetzt:

1. Einblick in das Unternehmen
2. Anforderungen an den Azubi von heute und morgen
3. Austausch mit Auszubildenden und dual Studierenden
4. Praktisches Kennenlernen von kaufmännischen bzw. handwerklichen und technischen Berufen

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung wrid bis zum 28.02.2018
über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT
Breisgau per E-Mail an jestand@suedwestmetall.de erbeten.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

RPF: Fortbildung Mikrocontroller 1 – ohne Vorkenntnisse (Arduino 1)

10Ort: Friedrich-Gymnasium Freiburg
Datum: Dienstag, 23.01.2018 10:00 – 17:00h
LFB-Nr: 85990532
Meldeschluss: 09.01.2018

oder schulintern: Diese Fortbildung muss letztendlich alle NwT-Lehrkräfte erreichen und wird deshalb derzeit als schulinterne Fortbildung für ganze Fachschaften angeboten.

Die Fortbildung führt in die Grundlagen der Programmierung von Mikrocontrollern ein. Vorkenntnisse in Physik, einer Programmiersprache oder der Arbeit mit einem Mikrocontroller sind nicht erforderlich.

Im Rahmen der Fortbildung lernen Sie, einfache Programme zu schreiben und mit einem Mikrocontroller einfache Ein- und Ausgaben zu realisieren. Zusammen mit dem Unterrichtsmaterial bildet dies eine Grundlage für viele verschiedene Unterrichtseinheiten in Klasse 8, z.B. den Reaktionstest, das Testen der Farbwahrnehmung oder die „Disko in der Schachtel“.

Diese Fortbildung ist auch die Basis für weitere Fortbildungen, die sich fortgeschrittenem Steuern und Messen in naturwissenschaftlichen und technischen Einsatzfällen des NwT-Unterrichts ab Klasse 9 widmen.

Fortbildung: Löten in elektronischen Schaltungen

Ort: Nellenburg-Gymnasium Stockach
Datum: Donnerstag, 16.11.2017 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
LFB-Nummer: 67988556
Anmeldeschluss: 02.11.2017

Der Inhalt der Fortbildung ist schnell umrissen: Von der Reißnagel-Schaltung zur Lochrasterplatine. Die Grundfrage ist aber zunächst eine andere: Was ist in moderner Unterhaltungselektronik verbaut? Was machen eigentlich diese kleinen „schwarzen Tausendfüßler“ darin?

Die praxisorientierte Fortbildung vermittelt Einblicke in die grundlegenden Funktionen von elektronischen Bauteilen wie Widerstände, Kondensatoren, Transistoren etc. und gibt praktische Anleitungen zum Elektronik-Löten, zur Fügemethode des mechanisch-technischen Lötens sowie zu Sicherheitsaspekten nach der RiSU 2/2013.

Sie richtet sich vor allem an Kollegen/innen, die wenig/keine Erfahrung mit Elektronik/Löten haben, dieses Thema aber unterrichten wollen. Es wird eine ausgearbeitete und erprobte Unterrichtseinheit vorgestellt, sowie Zusatzmaterialien zu Wechselblinker, Morse-Gerät, Blumenerde-Trockenheitsmelder und einem Verstärker für den NwT-Lautsprecher angeboten.

10. Trinationaler Schülerkongress der Naturwissenschaften und Technik in Offenburg

Der 10. Trinationale Schülerkongress der Naturwissenschaften und Technik 2018 mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Schweiz, Frankreich und Deutschland findet vom 07. bis 08. Februar 2018 in der Hochschule Offenburg statt.

Im Rahmen des Kongresses präsentieren Schülerinnen und Schüler ihre naturwissenschaftlich-technischen Projekte, die sie im NwT-, NWA- und NuT-Unterricht erarbeitet haben. Darüber hinaus berichten ausgewählte Fachleute über ihre wissenschaftliche Tätigkeit und die Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, die Institute der Hochschule zu erkunden und mit dem Fachpersonal zu diskutieren.

Zielgruppe des Schülerkongresses sind Schülerinnen und Schüler des naturwissenschaftlich-technischen Profils an allgemeinbildenden Gymnasien, der Real- und Gemeinschaftsschulen ab Klasse 9. Grundlegende Kenntnisse im Französischen sind hilfreich und wünschenswert.

Die Schülerinnen und Schüler sowie Begleitpersonen werden vom Veranstalter eingeladen. Die
Kosten für Übernachtung und Verpflegung werden übernommen. Die Details der Ausschreibung entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findet sich unter https://www.biovalley-college.net/sch%C3%BClerkongresse/trinationaler-sch%C3%BClerkongress/