Aktuelle Fortbildungen:

MINT-Tag in Schliengen

Am 14.6.2018 findet im Bürger- und Gästehaus Schliengen ein breit besetzter MINT-Tag statt. Die Veranstalter organisieren dazu drei Stränge fachlichen und didaktischen Austauschs:

1. Über ein Dutzend Workshops mit jeweils einem fachlichen Input zu didaktischen und methodischen Fragestellungen – kombiniert mit handlungsorientierten, praktischen Aktivitäten.

2. Markt der Möglichkeiten: Hier stellen Institutionen, Verlage, Fachfirmen und schulische Initiativen ihre spezifischen MINT- Bildungsangebote und Materialien aus.

3. Austausch und Dokumentationsplattform: „Community Boards“ an denen alle TN aufgerufen sind ihre bewährten Unterrichtsbausteine, exemplarischen Objekte, Überlegungen zur Differenzierung mit Skizzen und Fotos ein- vorzustellen. Die hier entstehende Sammlung wird dokumentiert und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Ort: Schliengen
Datum: 14.06.2018, 9:00h – 17:00h
LfB-Nr: 86893693
Meldeschluss: 15.5.2018

RP Freiburg: Fortbildung Kleiner Schulmaschinenschein

Ort: Erasmus-Gymnasium Denzlingen
Datum: Donnerstag, 17.05.2018 09:00 Uhr – 18:00 Uhr
LfB-Nr: 67994056
Anmeldeschluss: 03.05.2018

In dieser Fortbildung erwerben Sie den sogenannten kleinen Schulmaschinenschein, der Sie zur Einweisung von SchülerInnen in das handwerkliche Arbeiten an einfachen elektrischen Maschinen von der Dekupiersäge bis zur Ständerbohrmaschine berechtigt.

In zahlreichen Übungen erwerben Sie an diesem Fortbildungstag zunächst selbst ein Gefühl für den Umgang mit den Werkzeugen und Maschinen und lernen die Regeln für das sichere Arbeiten kennen. Sie erfahren, in welchen Klassenstufen unter welchen Bedingungen mit welchen Werkzeugen gearbeitet werden darf und was bei der Einführung der Schülerinnen und Schüler zu beachten ist.

RPF: Fortbildung Arduino 1 für Anfänger (ohne Vorkenntnisse)

Ort: Friedrich-Gymnasium Freiburg
Datum: Dienstag, 17.04.2018 09:00 – 16:00h
LFB-Nr: 85993284
Meldeschluss: 23.03.2018

oder schulintern: Diese Fortbildung muss letztendlich alle NwT-Lehrkräfte erreichen und wird deshalb derzeit auch als schulinterne Fortbildung für ganze Fachschaften angeboten.

Die Fortbildung führt in die Grundlagen der Programmierung von Mikrocontrollern ein. Vorkenntnisse in Physik, einer Programmiersprache oder der Arbeit mit einem Mikrocontroller sind nicht erforderlich.

Im Rahmen der Fortbildung lernen Sie, einfache Programme zu schreiben und mit einem Mikrocontroller einfache Ein- und Ausgaben zu realisieren. Zusammen mit dem Unterrichtsmaterial bildet dies eine Grundlage für viele verschiedene Unterrichtseinheiten in Klasse 8, z.B. den Reaktionstest, das Testen der Farbwahrnehmung oder die „Disko in der Schachtel“.

Diese Fortbildung ist auch die Basis für weitere Fortbildungen, die sich fortgeschrittenem Steuern und Messen in naturwissenschaftlichen und technischen Einsatzfällen des NwT-Unterrichts ab Klasse 9 widmen.

RPF: Fortbildung Simulation und Wirklichkeit

Diese Fortbildung kann nicht nur für NwT-Lehrkräfte sondern auch für Naturwissenschaften, Informatik und Mathematik interessant sein: Ein Karlsruher Kollege zeigt zusammen mit Universitätsreferenten eine Unterrichtseinheit zum Thema „Simulation und Wirklichkeit“, die aus verschiedenen Bausteinen besteht, die sich auch in andere NwT-Unterrichtseinheiten einbetten lassen können. Zu diesen Bausteinen sowie dem theoretischen Hintergrund wird reichhaltiges Material wie z.B. bearbeitbare digitale Materialien und ein LS Heft bereitgestellt.

Ort: Gymnasium Kenzingen
Datum: 15.03.2018, 10:00-17:30h
LfB-Nr: 67992186
Anmeldeschluss: 01.03.2018

RPF: Fortbildung Unterrichtseinheit „Kran“ (Klasse 8)

Ort: Gymnasium Kenzingen
Datum: Di 06.02.2018, 10-17:30h
LFB-Nr: 67990524
Meldeschluss: 23.01.2018

Im Rahmen dieser Fortbildung lernen Sie die Unterrichtseinheit „Heben mit Haken und Ösen“ für Klasse 8 näher kennen, die auch im Rahmen der ZPG0 und in überarbeiteter Variante mit elektrischen Kränen in der ZPG1 vorgestellt worden ist. 

Schülerinnen und Schüler erlernen beim Bau eines Krans Grundfertigkeiten im Umgang mit Werkzeugen und Materialien und lernen, technische Zeichnungen zu lesen. Im späteren Verlauf der Unterrichtseinheit entwickeln sie dann eigene Komponenten und planen unter anderem auch die gesamte Seilführung für ihren Kran.